Pressemitteilungen

Qualität unter Termindruck

Der Ausgangstext, die originale Pressemitteilung, ist in Ihrem Haus bereits durch mehrere Instanzen abgestimmt und freigegeben worden. Für deren Übersetzung bedeutet dies in der Regel zum einen, dass nur noch wenig Bearbeitungszeit bis zur Veröffentlichung bleibt und zum anderen, dass sich der Text in der Zielsprache so nah wie möglich ans Original halten muss und dennoch nicht nach Übersetzung klingen darf. Denn auch in den Zielmärkten werden Meldungen von Redaktionen nur dann aufgegriffen, wenn sie in ihrer sprachlichen Qualität den journalistischen Anforderungen genügen und ein schnelles „Copy-Paste“ ins Medium erlauben.

Deshalb haben wir in unserem internen Leinhäuser-Team viele Muttersprachler (v. a. englische, spanische und französische) und können zudem auf unser – in langjähriger Zusammenarbeit bewährtes – internationales Netzwerk an Sprachspezialisten zurückgreifen. Sie sind nicht nur fachlich mit Ihren Unternehmensthemen vertraut, sondern verfügen auch über die linguistischen Skills von Copywritern. So wird Ihre Meldung erst fachlich präzise übersetzt und dann einem sprachlichen Feinschliff unterzogen, um Ihre Botschaft in Sinnschärfe und Tonalität perfekt wiederzugeben. Im Vier-Augen-Prinzip stellt immer ein Team von mindestens zwei Experten sicher, dass Sie sich auf das Ergebnis verlassen können.

Um diese hohe Qualität auch in kürzester Durchlaufzeit zu gewährleisten, arbeiten wir bei Bedarf im Standby-Bereitschaftsdienst. So nutzen wir unter anderem unser internationales Netzwerk in verschiedenen Zeitzonen, um Ihre Meldungen gegebenenfalls auch über Nacht übersetzen zu können.