SIE ERREICHEN UNS TELEFONISCH UNTER: +49 89 4805 8100
<?php echo the_title(); ?>

Firmengeschichte

Die Leinhäuser Language Services GmbH wurde im August 2010 als Rechtsnachfolgerin der seit 1997 bestehenden Partnerschaftsgesellschaft Leinhäuser und Partner Fachübersetzungen gegründet. Das Unternehmen ist ein erfolgreich am Markt etablierter Komplettanbieter im Bereich Fachübersetzungen, Senior Editing, Transcreation und Copywriting für die Branchen Telekommunikation, Informationstechnologie, Automobiltechnik, Marktforschung, Banken, Finanzen und Spielwaren. Innerhalb dieser Fachgebiete liegt der Schwerpunkt auf Texten der internen und externen Unternehmenskommunikation, Marketing- und Vertriebsunterlagen, Geschäftsberichten und Corporate Finance. Im Gegensatz zu vielen anderen Betätigungsfeldern im Übersetzungsbereich ist der Qualitätsanspruch in diesen Segmenten sehr hoch. Die Texte durchlaufen mehrere Qualitätssicherungs- und Überprüfungsstufen, bis sie von im Original verfassten Dokumenten nicht mehr zu unterscheiden sind.

Rechtsformwechsel und Geschäftserweiterung 2010

Der Hauptgrund für den Rechtsformwechsel und den Wandel von Leinhäuser und Partner in die Leinhäuser Language Services GmbH liegt in einer Geschäftserweiterung, die durch die Aufgabe der geschäftlichen Aktivitäten eines der größten Kunden des Unternehmens bedingt ist. Dieser Kunde – LS Language Services – war einer von drei Sprachendiensten der Siemens AG in Deutschland. LS Language Services war ein In-House-Sprachendienst in München, der fast 50 Jahre existierte und in der Siemens AG 20 Jahre als Profitcenter überwiegend die Münchner Zentralbereiche inkl. Vorstand, aber auch namhafte externe Kunden bediente.

Aufgrund eines Carve-Outs der übergeordneten Siemens-Einheit „Siemens IT Solution and Services“ wurde der Sprachendienst mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 geschlossen. Da zwischen den Leitungen von LS Language Services und Leinhäuser und Partner eine langjährige Bindung und Geschäftsbeziehung bestand, konnte ein Einstieg der operativen und kaufmännischen Leitung von LS, Ramón Blanco und Birgit Albrecht-Klein, sowie 4 weiterer Account Manager bei Leinhäuser Language Services erfolgen.

Qualitätsanspruch

Um den hohen Ansprüchen auch in den Prozessabläufen gerecht zu werden, hat sich das Unternehmen im Jahr 2009 nach der europäischen Norm DIN EN 15038 „Translation Services“ zertifizieren lassen. Die Re-Audits im Jahr 2010 und 2012 verliefen ebenfalls erfolgreich. 2016 erfolgte dann die Zertifizierung nach ISO 17100.
Deutschlandweit tragen nur ca. 25 Unternehmen dieses Zertifizierungssiegel, das höchste Anforderungen an die Qualitätssicherungsprozesse und die Qualifikation der internen und externen Mitarbeiter stellt.

Value Proposition

„Klasse statt Masse“ ist das zugrunde gelegte und gelebte Motto. Als Spezialist für Fachübersetzungen, Transcreation, Copywriting, Terminologie-Management kombinieren wir hohe linguistische Expertise mit dem neuesten technologischen Know-how. Dabei fungieren wir für eine anspruchsvolle Klientel als Komplettanbieter für komplexe Internationalisierungsprojekte. Leinhäuser Language Services schafft Mehrwert. Aus diesem Grund positioniert sich das Unternehmen als spezialisierter Partner für Kommunikations- bzw. Marketingkunden und immer weniger als Übersetzungsdienstleister im klassischen Sinn. Dienstleistungen wie Internationalisierung, Adaptation, Transcreation und Copy Editing bestimmen zunehmend das Leistungsportfolio.